Was ist Chiropraktik ?

Chiropraktik kommt aus dem Griechischen und bedeutet „ mit den Händen ausführen“.
Mit Chiropraktik wird die Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen und Schmerzen des Bewegungsapparates bezeichnet. Dabei spielen die Wirbelsäule und das Becken eine zentrale Rolle. Fehlhaltungen (Statik) oder falsche Bewegungsabläufe (Dynamik) werden mit  Hilfe gezielter Handgriffe behoben. Dieses gilt ebenso für die Atlastherapie (ab erstem Halswirbel).
Die Chiropraktik eignet sich zur Behandlung lokaler Beschwerden des Bewegungsapparates sowie zur Therapie davon ausgehender Störungen.
Es werden die Techniken Mobilisation und Manipulation angewendet, wobei die, die Manipulation mit geringer Kraft und raschem Impuls durchgeführt wird. Dieser Impuls löst reflektorisch die Blockade und baut muskuläre Fehlspannungen ab.

Herr Zimmer hat im Ackermann Institut in Schweden den Titel „ Master of  Chiropraktik“ erworben. Das Ackermann Institut ist als alternativ medizinisches Institut international anerkannt und wurde 1968 von Dr. W.P. Ackermann gegründet.
Die dort gelehrte Chiropraktik wurde auf der Basis der amerikanischen Chiropraktik weiterentwickelt.

Praxis für  Osteopathie & Kinderostepathie & Chiropraktik & Atlastherapie & Krankengymnastik & Akupunktur & Heilpraktiker
Homburg - Saarland & Rheinland-Pfalz
© Praxis Peter Zimmer